Früher

Studium und Jobs

Nach dem Studium der Medizin und der Soziologie habe ich in Hamburg und Kiel Psychologie und Sportwissenschaften studiert und an der Universität Hamburg als Diplom-Psychologe abgeschlossen.


Vor, während und nach dem Studium habe ich von 1985 bis 2005 erst als Roadie, später dann als technischer Leiter und schließlich auch als Veranstaltungsleiter gearbeitet und war für die Sicherheit, Technik und Durchführung von Rocktouren, Großkonzerten und Open-Air-Festivals verantwortlich.

Von 1993 bis 2004 war ich außerdem American-Football-Coach von Bundesligamannschaften, der Hamburger Landesauswahl sowie der deutschen Nationalmannschaft – mit meinen Mannschaften konnte ich mehrere deutsche Meisterschaften und Europameisterschaften gewinnen.

Seit 2000

Als Psychologe in der Industrie und in der akademischen Lehre

Im September 2001 bin ich nach Bremen an die Pilotenschule der Lufthansa gegangen. Dort habe ich als klinischer Luft- und Raumfahrtpsychologe bis zur Schließung der Schule im Oktober 2022 die Pilot/innen der Lufthansa, deutscher, europäischer und japanischer Airlines, die Transportpilot/innen der Bundeswehr, Schiffsoffiziere, Ingenieur/innen der LH Technik und europäische Astronauten ausgebildet und klinisch betreut. Seit 2003 arbeite ich auch als Schifffahrtpsychologe

Darüber hinaus habe ich als Coach und Trainer Führungskräfte aller Ebenen der Lufthansa, BW und verschiedener Reedereien gecoacht und trainiert. 


Seit 2000 arbeite ich in Hamburg auch als Schulpsychologe. Der Schwerpunkt meiner schulpsychologischen Tätigkeit ist die Arbeit mit Lehrer/innen und Leitungen; mein Fokus ist die Lehrer/innengesundheit.


Seit 2002 lehre ich als Hochschullehrer, erst an der Universität Hamburg am Fachbereich Psychologie, seit 2003 an der Hochschule Bremen am Institute for Aerospace Technology des Fachbereichs Maschinenbau (sowie sporadisch am Fachbereich Nautik) im Bachelor das Fach „Psychologie“ sowie im Master das Fach „Human Factors in Leadership“ und betreue regelmäßig Masterarbeiten meiner Student/innen.

Heute

Als Psychologe in eigener Praxis

Um wieder selbstbestimmter arbeiten und mich weiterentwickeln zu können, habe ich im Oktober 2023 die Lufthansa verlassen und mich in Hamburg niedergelassen. Heute arbeite ich, entsprechend meiner langjährigen Erfahrung, weiterhin in den Feldern, die mir Spaß machen: als klinischer Psychologe, als Luft- und Raumfahrtpsychologe, als Schifffahrtpsychologe, als Notfallpsychologe sowie als Coach und Trainer. Nach wie vor arbeite ich dabei häufig mit Pilot/innen, Seeleuten, Lehrer/innen und Ärzt/innen. 

Für das TilliT®-Institut forsche ich zu Motion Sicknesses (Seekrankheit, Luftkrankheit und andere). 


Natürlich bin ich auch weiterhin begeistert als Schulpsychologe in Hamburg und als Hochschullehrer an der Hochschule Bremen tätig. Und privat bleibe ich als Sicherheitspilot/Postholder der Flight Safety Group des HFC Hamburg in der Luftfahrt verankert.

Fortbildungen und Zertifizierungen

Seit Beginn meiner Arbeit als Diplom-Psychologe habe ich mich kontinuierlich fortgebildet und von den Spitzenverbänden zertifizieren lassen:


  • Certified Aviation Psychologist (EAAP; einer von weltweit 92)
  • Notfallpsychologe (BDP)
  • Coach (DPA)
  • Schulpsychologe (BDP)
  • Ausbilder in Entspannungsverfahren (BDP)
  • Ausbilder für Crew Resource Management/Threat and Error Management (IATA)
  • EMDR (EMDR Deutschland)  
  • Zurzeit bin ich am ZEP Hamburg in der Ausbildung „Spezielle Psychotraumatologie“

Auch meine Tätigkeit im universitären Lehrbetrieb erfordert, dass ich in meinen Fachdisziplinen inhaltlich und methodisch immer auf dem wissenschaftlich neuesten Stand bin. Deshalb bin ich natürlich auch Mitglied der relevanten Berufsverbände:


  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP); Mitglied der Sektion Schulpsychologie, der Sektion Wirtschaftspsychologie sowie der Sektion Notfallpsychologie
  • Verband Psychologischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (VPP)
  • European Association for Aviation Psychology (EAAP)
  • Deutsche Gesellschaft für Luftfahrtpsychologie 
  • Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin (DGLRM)
  • Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin (DGMM)